Ostertagung in Moscia Was bedeutet es für unser Leben, wenn wir Karfreitag und Ostern als Anbruch der Zukunft verstehen?

Do. 17. bis Mo. 21.4.2025

Beginn um 18.00 Uhr
Abschluss um 13.00 Uhr

Casa Moscia bei Ascona

Via Moscia 89, CH-6612 Ascona

Kosten: Vollpension Casa Moscia zzgl. Kursgeld CHF 140.00 (Ehepaar: 250.00) (weitere Infos)

Referent

Dr. Bernhard Ott
Dr. Bernhard Ott ist Professor extraordinarius für Missiologie an der University of South Africa und leitet die Promotionsstudien an der European School of Culture and Theology in Korntal bei Stuttgart. Er ist verheiratet und wohnt in Liestal.
Worauf warten wir eigentlich (noch)?

Wie können wir hoffnungsvoll in einer Welt leben, die von Medien und Gesellschaft mit Worten wie "unsicher", "brüchig" und "unberechenbar" charakterisiert wird?

Zu gerne wüssten wir, wohin die Reise geht - für unser persönliches Leben und für die Gesellschaft als Ganze. So mögen wir fragen: Was bringt die Zukunft? Und: Worauf warten wir eigentlich (noch)?

Der christliche Glaube bekennt, dass im Tod und in der Auferstehung von Jesus die Zukunft angebrochen ist. Der Tod hat nicht das letzte Wort. Die Zukunft gehört dem Leben. Das ist kein billiger Trost, das ist vielmehr die verlässliche Grundlage einer hoffnungsvollen und mutigen Lebensgestaltung hier und heute.

An den Ostertagen werden wir über diese verheissungsvolle Perspektive nachdenken.

Kosten

Vollpension der gewählten Zimmerkategorie plus
Kursgeld Einzelperson: CHF 140.00
Kursgeld Ehepaar: CHF 250.00

Kosten für Familien: 1. Kind 40.-, 2. Kind 30.-, 3. Kind 20.-, ab 4. Kind gratis

Bemerkungen

Es wird ein Programm für Kinder ab 3 Jahren angeboten.

Kleinkinder sind in der Obhut ihrer Eltern herzlich willkommen.


Leitung

Andrea Signer-Plüss

Kurse

Andrea Signer-Plüss ist Fachpsychologin für Psychotherapie FSP und in der VBG verantwortlich für das Kursangebot. Sie interessiert sich besonders für Themen an der Schnittstelle von Psychologie und Theologie.

www.andreasigner.ch