Anmelden
04.11.2014 | Feedback zum Kurs jüdisch-christliche Forschung SCHORESCH

Schoresch: Kurs vom 21.-28. April 2018

Aus der rabbinischen Perspektive erhalten die Gleichnisse einen ungeahnten Tiefgang und es erschliesst sich uns eine neue Welt. Während der Woche wurde gemeinsam ausgelegt, debattiert und entwickelt. Auch Grundlagen der Hebräischen Sprache wurden aufgefrischt. Hier einige Gästefeedbacks:

  • "Dieser Schoresch-Kurs hat mir die Augen geöffnet für die jüdischen Wurzeln des christlichen Glaubens und hat damit meine Glauben vertieft. Herzlichen Dank!"
  • "Der Kurs hat mich zu den Wurzeln meines christlichen Glaubens geführt und gibt Orientierung auf der Suche nach einer gesunden Gottesbeziehung."
  • "Die Bibel lässt sich nicht so einfach festlegen, da im Hebräischen Urtext die Vokale fehlen und interpretiert werden müssen".
  • "das jüdische Verständnis von Glaube wird für mich zur befreienden Offenbarung: Ich gebe mich IHM mit meinem ganzen Leben hin, damit er mich formen kann anstelle von, ich glaube an Dies und Das..."
  • "Jesus lagen die Frommen, die Pharisäer besonders am Herzen, denn er war auch einer von ihnen.
  • "Der Kurs hat mir neue Erkenntnis aus den Gleichnissen gebracht: Vor Gott zählt weniger, wieviel Mühe ich mir gebe, keine Fehler zu machen (und damit in Angst, Überforderung oder sogar herzlosen guten Taten lande), sondern ob ich authentisch, entspannt in der Beziehung zu Gott und dem Wissen um seine Vergebung lebe."

Kursdatum 2019 in der Casa Moscia: 27.04. bis 04.05.2019