Anmelden
10.11.2017 | Eine Investition in die Jugend

Sanierung Gruppenhaus

Das "Rote Haus" in Moscia ist eine Legende: Seit Jahrzehnten ermöglicht es preiswerte Ferien an wunderbarer Lage für Jugendgruppen, Schul- und Konfirmandenklassen und während der Hauptferienzeit auch für Familien.

23 Jahre und 130'000 Übernachtungen nach der letzten Sanierung im Winter 1994/95 bedarf die liebgewonnene Gruppenunterkunft nun einer Generalüberholung.

Ökologisch und jugendgerecht
Das "Rote Haus" bleibt in Zukunft eine Gruppenunterkunft. Neu realisieren wir auch eine bettenweise Vermietung. Dazu kommen bauliche Massnahmen:
- Neue Türen und Fenster für eine bessere Isolierung
- Robuste Wandverkleidung und jugendgerechtes Mobiliar
- Leicht zu reinigende Duschkabinen und revidierte Lüftungstechnik und
  Wärmerückgewinnung
- Brandmeldeanlage und Vorbereitung für Solarkollektoren

Neu auch als "Dormitory" - Reservation von Einzelbetten möglich
Die Konzeption entspricht jener von Mehrbettzimmern in Jugendherbergen. Es kann auch ein einzelnes Bett im Dormitory reserviert werden, wozu dann ein eigener Zimmerschlüssel mit persönlichem Schrank gehört. Trotz minimaler Kosten und funktionaler Einrichtung stehen einem die Vorzüge der ganzen Casa Moscia offen!

Die Zimmer bleiben günstig
Das Investitionsvolumen von 250'000 Franken soll je zur Hälfte aus Eigenmitteln und aus Darlehen/Spenden beglichen werden, damit die Sanierung nicht zu einer Erhöhung der Zimmerpreise führt. Wir sind an zinslosen Darlehen interessiert, vorzugsweise in Tranchen bis 10'000 Franken. Kontakt: Michel Bieri, Tel. 091 800 11 22 oder RZB'DJ%kGjm4?v.y3$_N]{EP2z]#[@D|k$30N-P`xVZjmonOBAe}Ypc.

Viele Jugendliche haben im "Roten Haus" der Casa Moscia prägende Erfahrungen mit Gott und dem christlichen Glauben gemacht. Helfen Sie mit einer Spende oder einem zinslosen Darlehen, diese Geschichte weiterzuführen!

Daten Postkonto für Spende Sanierung Jugendhaus: CH05 0900 0000 6500 3993 0 lautend auf Vereinigte Bibelgruppen, Casa Moscia, 6612 Ascona


Moscia_News_Gruppenhaus1.jpg